Home

Über Uns

Media

Unsere Autos

Termine

Gallery

Nützliches

Poloteile Shop

Magazin

Gästebuch

Kontakt

Links

Impressum

 

 

Tipps und Tricks Polo 86c

Hier könnt Ihr euch Hilfe suchen, falls Ihr ein Problem habt. Ihr könnt auch gerne eure Tipps an uns weiterleiten, wir stellen diese dann ein. Auch an dieser Stelle sei gesagt, wir nehmen keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben.

Sortierung nach
Anfangsbuchstabe
Tipp

A

 
B  
C  
D  
E  
F  
G  
H  
I  
J  
K
Polo 86C 2F Kennzeichenbeleuchtung  ausbauen / wechseln
 
Um die Kennzeichenbeleuchtung auszubauen geht ihr wie folgt vor (in unserem Beispiel ist die Griffleiste bereits demontiert).
Die Schrauben vom Kennzeichenbeleuchtungsglas herausschrauben und das Glas entfernen. Ihr seit jetzt bereits an dem Punkt, an dem ihr eine defekte Birne einfach nur austauschen könnt. Dazu die Birne einfach aus der Fassung herausziehen und austauschen.

Wenn ihr die komplette Kennzeichenbeleuchtungseinheit ausbauen wollt müsst ihr nun die Einheit wie auf dem Bild abgebildet herausziehen und anschließend das den Kabelstecker an der Rückseite entfernen.

L

Lüftung läuft nur noch auf Stufe 3

Eine bekannte Polokrankheit beim Polo 86c ist die Lüftung. Gerne verabschiedet sich der Widerstand und die Lüftung läuft nur noch auf Stufe 3, da die höchste Stufe ohne Widerstand läuft. Um das Problem zu beheben entfernt Ihr einfach eure Plastikabdeckung an der Spritzwand  um an das besagte Teil zu kommen. Nun sehr ihr den Gebläsemotor vor euch (das große schwarz Teil in der Mitte). Auf der linken Seite unter dem Stecker sehr Ihr den Widerstand, den tauscht Ihr einfach gegen einen neuen aus. Neu kostet das Teil knapp 25 Euro oder Ihr schaut auf dem Schrottplatz. Danach sollte das ganze wieder auf allen Stufen funktionieren.

 

Luftmengenmesser (LMM) wechseln Polo 86c

Beim NZ und 3F Motor kommt es gerne mal vor, dass der Luftmengenmesser den Geist aufgibt, bzw. nicht mehr so arbeitet wie er eigentlich soll. In manchen Fällen hilft noch bei Kontaktschwierigkeiten etwas Kontakthelferspray wie z.B. WD40 an den Stecker zu sprühen, sollte dieses aber auch nicht helfen, hilft nur noch ein Tausch.

Hierzu zieht Ihr zu allererst den Stecker am LMM ab, anschließend öffnet Ihr die erste Schelle am Schlauch, der zum Luftfilterkasten führt. Um das Teil zu wechseln, muss nämlich das obere Teil vom Luftfilterkasten entfernt werden. Anschließend öffnet Ihr die 4 Klammern am Gehäuse (auf dem Foto rot markiert). Dann nehmt Ihr das obere Teil ab und auf der Innenseite seht Ihr 4 weitere Schrauben, mit denen der LMM befestigt ist. Diese 4 Schrauben entfernen (10ner Schlüsselweite), die Buchsen bleiben im Gehäuse. Zu guter letzt könnt Ihr den LMM abnehmen und gegen einen funktionierenden tauschen. Einbau einfach umgekehrt.

M

Motorumbau auf 75 PS

Wenn Ihr euren Polo etwas mehr Leistung einpflanzen wollt, solltet Ihr folgende Dinge beachten die außerdem Tüv-relevant sind um den Motor problemlos eingetragen zu bekommen.

Zu allererst braucht Ihr den Motor (Kennbuchstabe 3F) samt aller Anbauteile wie Einspritzeinheit, Zündung und Co.. Steuergerät und Kabelbaum ebenfalls nicht vergessen. Meistens ist es am einfachsten sich für kleines Geld ein Schlachtauto mit Heckschaden oder ähnliches zu besorgen. Damit seit Ihr auf der sicheren Seite und habt alle Teile parat. Außerdem werden folgende Teile benötigt. Hinterachse mit Stabi (ab 75 PS serienmäßig verbaut), Lastabhängigen Bremskraftregler an der Hinterachse muss nachgerüstet werden - Halterungen hierfür sollten vorgesehen sein, bei Umbau von Vergaser auf Einspritzer evtl. den Tank tauschen, je nach Vormotorisierung sollte auch die Vorförderpumpe im Tank getauscht werden. Ebenfalls benötigt Ihr neue Bremsleitungen die Ihr entweder vom Schlachtfahrzeug übernehmt, so irgendwo besorgt oder im Fall der Fälle selber bördeln müsstet.

Beim Umbau auf G40 könnt Ihr auch so vorgehen. Allerdings benötigt Ihr dafür noch einige Teile mehr wie Ladeluftführung, G-Lader und Co. Ebenfalls hierfür ist auch ein Schlachtfahrzeug am besten geeignet.

N  
O  
P  
Q  
R

Serienbereifungen

S

Corradositze / Sonstige Seriensitze im Polo 86c

Grade größere Menschen haben gerne mal Probleme im 86c mit der Sitzposition, das weiß ich nur zu gut aus eigener Erfahrung. Um diesem Probleme Abhilfe zu schaffen, könnt Ihr euch Corradositze einbauen. Die vorderen Sitze passen ohne weitere Anpassung in den Polo. Sie sorgen für einen tieferen Sitz und Ihr habt somit mehr Kopffreiheit. Ebenfalls passen sie Sitze vom Golf 1/2 (dort sitzt man aber etwas höher) sowie die vom Scirocco.

 

Steuergerät-Chip wechseln Polo 86c

Um an das Steuergerät von eurem Polo 86c zu kommen, baut Ihr zu aller erst die Plastik Spritzwandabdeckung ab (vorsichtig, denn diese reißt ziemlich schnell ein). Nun seht Ihr mittig, etwas weiter rechts das Steuergerät. Der Stecker wird nun abgezogen und Ihr löst die Befestigungsschrauben. Jetzt habt Ihr das Steuergerät vor euch liegen.

An der Seite, auf dem auch der Stecker saß, müsst Ihr nun nochmals die 4 rot eingekreisten Schrauben entfernen um an das Innere zu kommen. Sollten sich diese Schrauben nicht auf Anhieb lösen, benutzt einfach etwas Rostlöser oder ähnliches, damit sich die Schrauben lösen lassen.

Vor euch solltet Ihr nun auf der Platine noch eine metallische Abdeckung sehen, die Halteklammer davon entfernt Ihr nun und nehmt die Abdeckung vorsichtig ab. Jetzt seht Ihr den Chip eures Steuergeräts. Als allerletztes zieht Ihn nun den Chip vorsichtig aus der Halterung, aber Achtung !!! Es gibt zwei Varianten, einmal die gesteckten und einmal die gelöteten. Beim Einsetzen des neuen Chips müsst Ihr darauf achten, dass wirklich alle "Beine" an ihren Platz rutschen und keins geknickt wird. Der Einbau erfolgt dann einfach in umgekehrter Reihenfolge.

 

Einbau von Golf 2/1 Scheinwerfern in Polo 2 86c

Viele von euch sind es bestimmt leid dass es für den 2er Polo keine anderen Scheinwerfer gibt.
Mit etwas Handgeschick findet man allerdings im Zubehörkatalog eine alternative Lösung.
Die Golf 2 bzw. 1 Scheinwerfer passen mit etwas Anpassungsarbeit auch in den Polo 86c.

Wie… das erfahrt Ihr jetzt hier.

Diese Anleitung gilt allerdings nur als kleiner Wink in die richtige Richtung, da die Trägerbleche hinter den Scheinwerfern von Hersteller zu Hersteller variieren und jeder Mensch unterschiedlich begabt ist.

Benötigte Hilfsmittel:

Schraubenzieher, Dremel, Flex/Metallsäge so was in der Art, Bohrmaschine / Akkuschrauber, Rostschutz, Blechstreifen, etc.

Auf geht’s…

Als aller erstes öffnet ihr die Haube, baut den Grill vorsichtig aus (Achtung dabei reißen gerne die Halteclips ab) und baut die Scheinwerfer aus.

Grill entfernt

So sollte eure Front hinterher auch aussehen, die Stoßstange natürlich noch dran ;-)

Für die jetzt folgenden Flex-Arbeiten solltet ihr die Scheinwerfer besser zerlegen um Schäden am Glas und am Scheinwerfer selber zu vermeiden.

Die Trägerbleche des Golf Scheinwerfers müssen nun großzügig ausgeschnitten werden damit diese in der Polofront genügend Platz haben.

Achtet aber darauf dass die Haltepunkte der Scheinwerfer erhalten bleiben an sonsten hat man hinterher ein kleines Problem.

Ebenfalls gilt die Einbaurichtung zu beachten… Wo oben am Scheinwerfer ist… muss hinterher auch oben sein ;-)

Bei manchen Scheinwerfern ist dieses markiert, bei manchen nicht.

Die Standlichtbirne wird in jedem Fall von unten eingesteckt, als kleiner Tipp.

Nun geht es an den etwas mühseligen Teil der aber auch leider sein muss.

Jetzt müsst ihr aus den Blechstreifen Laschen zurecht biegen, um die Scheinwerfer hinterher wieder vernünftig befestig zu bekommen.

Blechstreifen

(Zeichnung wie die Streifen in etwa gebogen werden müssen, die beiden Gleichen gehören und an die Seite, der grade muss irgendwie am Schlossträger befestigt werden, da gibt es mehrere Möglichkeiten)

Um evtl. blank gewordene oder beschädigte Stellen vor Rost zu schützen geht ihr am besten mit einer Schicht Rostschutz drüber. Falls noch Lack in Wagenfarbe da sein sollte, danach ruhig auch noch mal damit eine Schicht drüber.

Als letztes muss noch der Kühlergrill um die Scheinwerfer vorsichtig mit einem Dremel und Schleifpapier bearbeitet werden da die Golfscheinwerfer größer als die vom Polo sind. Hierbei ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Wenn sich der Grill spannungsfrei verbauen lässt… Scheinwerfer ordentlich verbauen, Grill rein, Kabel an die Scheinwerfer und ihr habt eine super Front am Polo 2.

--> Golf 1 Scheinwerfer im Polo 2 *Schick*

Habe leider bei diesem Umbauteil wenig Bilder geschossen, daher müsst ihr euch einiges vorstellen, viel Erfolg beim Umbau!

T
Polo 86C Türgriffe ausbauen
 
Als erstes vorsichtig die Abdeckung entfernen, diese besteht entweder aus Metall oder aus Plastik. Entweder probiert ihr es die Leiste mit dem Fingernagel abzuhebeln oder ihr nehmt einen kleinen Schlitzschraubenzieher zur Hilfe.


 

Nun entfernt ihr die Schraube die sich seitlich in der Tür befindet und anschließend die Schraube rechts unter der Abdeckung, die ihr eben entfernt habt.
Nun den Türgriff herausziehen, fertig.

U  
V

6N Ventildeckel auf Polo 2 / 2F

Folgende Teile werden benötigt:

- Ventildeckel vom 6N (teilweise auch Golf 3), Deckel gibt es mit und ohne Bowdenzugdurchführung fürs Gas
- Ventildeckeldichtung vom 6N
- Ventildeckel Schrauben vom 6N
- Ventildeckel Entlüfungsschraube vom 6N/Lupo
- Kurbelgehäuse Entlüftungsschlauch vom 6N (Schlauch aus dem Nachrüstsatz der Kurbelgehäuse"heizung")

Teilenummern:

030 103 531 G  - Ventildeckel Entlüftungsschraube
030 103 469 N  - Ventildeckel
030 103 474 G  - Schlauch

Einbau:

Zu aller erst schraubt Ihr den alten Ventildeckel ab, die drei Schrauben oben drauf.
Ölspritzschutz (das kleine schwarze Plastikteil) abnehmen. Anschließend die Öl- und Dichtungsreste am Motor beseitigen. Neue Dichtung und 6N Ventildeckel auflegen und auf korrekten Sitz prüfen. Man kann zur Vorsicht auch noch mit etwas Dichtpaste arbeiten. Schrauben einsetzen, die Entlüftungsschraube kann links, rechts oder mittig benutzt werden. Alle Schrauben festziehen, 10 NM, in der Mitte beginnen. Schlauch befestigen - Fertig.

W Anlernbares Wischerrelais

Das normale Wischerrelais im Polo kann ja das normale Intervallwischen und das Normalwischen auf zwei Stufen.
Das Polorelais hat die Nummer 19 und sitzt in der Zentralelektrik.

Es gibt nun die Möglichkeit ein anlernbares Wischerrelais zu verbauen, dieses trägt die Nummer 99 und wurde u.a. im Passat 35i verbaut. Teilenummer: 357955531

Das Normalwischen hat dieses Relais auch aber die Zeitabstände vom Intervallwischen kann man selber bestimmen. Dazu betätigt man den Hebel nach unten und direkt wieder nach oben. Dann wartet man den Zeitraum ab (maximal 30 Sekunden glaube ich), dann drückt man den Hebel erneut runter.

Dieser Intervall ist nun für die Zeit eingestellt bis man den Wischer ausmacht oder die Zündung ausstellt.

Bisherige Erfahrungswerte sind am 2F und 6N. Ob es bei weiteren Modellen funktioniert kann ich nicht sagen.
X  
Y  
Z

Unterschiede Zündverteiler

Grade 3F und G40 Fahrer dürften das Problem mit defekten Zündverteilern kennen. Ist der aktuell verbaute Verteiler defekt, liegt meinst nur noch einer von einer kleineren Maschine parat. Mit dem "falschen" Zündverteiler läuft das Fahrzeug zwar, aber nicht sonderlich gut und die Leistung fehlt. Die Zündung lässt sich auch nicht optimal einstellen. Der Zündverteiler beim 3F/G40 unterscheidet sich mit der Rotorblende und den Aussparungen von allen anderen.

Teilenummern der verschiedenen Zündverteiler für neuere Motoren:

MKB: 2G = 030 905 205 R
MKB: HZ, ACM = 030 905 205 Q
MKB: NZ = 030 905 205 S
MKB: 3F, PY = 030 905 205 T
MKB: AAU, AAV = 030 905 205 AA

 

Sicherungen im Polo 86c

Im Polo 86c sind ja noch die alten runden Sicherungen verbaut. Leider fehlt am Sicherungskasten jegliche Beschriftung, sodass das lästige Suchen der defekten Sicherung nicht ausbleibt. da die Anleitung meistens auch nicht mehr vorhanden ist. Diese Übersicht soll euch eine kleine Hilfe sein, schneller die defekte Sicherung zu finden. Gezählt wird von oben links nach unten links.

Sicherung 1
- bis 7/1986 - Nebelscheinwerfer
- Klemme 83a
- 8A

- 8/86-7/90 bei Einspritzern
- elektrische Benzinpumpen
- Heizwiderstand Lambdasonde
- 16A
Sicherung 2
- bis 7/86 - Nebelschlussleuchte
- Klemme 83b
- 8A

- ab 8/86 - Nebelscheinwerfer/Nebelschlussleuchte
- Klemme 83
- 8A
Sicherung 3
- Standlicht/Schlusslicht links
- Klemme 58L
- 8A
Sicherung 4
-
Standlicht/Schlusslicht rechts
- Kennzeichenleuchten
- Pumpe Scheinwerferwaschanlage
- Klemme 58R
- 8A
Sicherung 5
- Fernlicht links
- Klemme 56a
- 8A
Sicherung 6
- Fernlicht rechts
- Fernlichtkontrollleuchte
- Klemme 56a
- 8A
Sicherung 7
- Abblendlicht links
- Klemme 56b
- 8A
Sicherung 8
- Abblendlicht rechts
- Klemme 56b
- 8A
Sicherung 9
- Hupe
- Rückfahrscheinwerfer
- Vergaser Leerlauf Abschalteventil
- Vergaser Starterdeckelbeheizung
- Ansaugrohrbeheizung
- Vergaser Gemischkanalbeheizung
- Zweiwegeventil Zündzeitpunktverstellung bei 40 PS Motor
- Stop Start Anlage
- Klemme 15
- 8A
Sicherung 10
- Blinker
- Sitzheizung
- beheizte Waschwasserdüsen
- elektrisches Falschiebedach
- Klemme 15
- 8A
Sicherung 11
- Innenleuchte
- Uhr
- Zigarettenanzünder
- Radio
- Klemme 30 (Dauerplus)
- 8A
Sicherung 12
- Bremsleuchten
- Warnblinker
- Klemme 30 (Dauerplus)
- 8A
Sicherung 13
- Kühlerventilator
- Klemme 30 (Dauerplus)
- 16A
Sicherung 14
- Innenraumlüfter
- Heckscheibenwischermotor
- Lichtschalter (ab 8/84)
- über Entlastungsrelais für X-Kontakte
- 16A
Sicherung 15
- Fronscheibenwischermotor
- Front-/Heckscheiben Waschwasserpumpe
- über Entlastungsrelais für X-Kontakte
- 8A

Sicherung 16
- heizbare Heckscheibe
- über Entlastungsrelais für X-Kontakte
- 16A